Horizontalbrunnenbau

Horizontale Wasserfassungen sind eine technische ausgereifte Alternative zur vertikalen Grundwassererschließung. Bei Vorliegen bestimmter hydrogeologischer Gelegenheiten bieten sie deutliche Vorteile. Der von uns maßgeblich mitbestimmte Stand der Technik macht es möglich, diesen Brunnentyp in allen wasserführenden Bodenformationen bis zu einem Durchmesser von 600 mm zu bauen.

Haupteinsatzgebiete sind:

  • Trink- und Brauchwassergewinnung

  • Grundwasserüberleitungssysteme (Grundwasserdüker)

  • Grundwasserabsenkungsanlagen

  • Drainagesystem (z.B. unter Bauwerken und Deponien)

Vorteile gegenüber Vertikalbrunnen:

  • Geringer Platzbedarf an der Oberfläche, Senkung der Baunebenkosten

  • Große Filterflächen bereits bei einer Brunnenanlage

  • Vergleichsweise niedrige Kosten für Rohrleitungen und Fördersysteme

  • Geringfügige Wasserspiegelabsenkung durch großflächige Entnahmebereiche, deshalb Einsparungen bei den Förderkosten

  • Bessere Wasserqualität durch Entnahme aus vorwiegend tiefer gelegenen, unbelasteten Bodenschichten

  • Geringer Wartungsaufwand gegenüber mehreren, die gleiche Filterflächen abdeckende Vertikalbrunnen

  • Leichte Überwachungsmöglichkeit der Brunnenanlage (Objektschutz)

  • Lange Lebensdauer der Filterstränge, Abschluß von der Umgebungsluft bewirkt geringe Verockerung

  • Die Möglichkeit der Restwasserbeseitigung in Grundwasserabsenkungsanlage, d.h. Grundwasserabsenkung bis auf die wassertragenden Schichten.

Voraussetzung für die wirtschaftliche Bauweise ist die Verwendung von Stahlbetonfertigteilen bei der Schachtherstellung

Senkschächte werden aus hochwertigen Betonrohren nach DIN 4035 hergestellt. Sie werden eingesetzt als:

  • Brunnenschächte für Horizontalwasserfassungen

  • Sammelschächte

  • Tiefschächte für Abwasseraufbereitungsanlagen

  • Bergbauschächte

  • Speicherbehälter

Die einzelnen Rohrteilstücke werden unter Verwendung von Verguß- und Spannankern sowie Kunstharzmörtel kraftschlüssig und wasserdicht miteinander verbunden. Absenktiefen bis 100 m mit Rohren bis 350 cm Durchmesser können wirtschaftlich erreicht werden.

Aufgrund des hohen Verdichtungsgrades der im Betonwerk hergestellten Rohre kann eine optimale Wasserundurchlässigkeit erreicht und zusätzlich eine Spezialauskleidung aufgebracht werden.

Viel Erfolg unseren Füchsen!

Kontaktinformation

Brechtel Spezialtiefbau GmbH
Kanalstrasse 103
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 398387-48
Fax.: +49 30 3945630
info@brechtel-spezialtiefbau.de

ImpressumSitemapKontaktDatenschutz