Grundwasserabsenkung

Bauwerke, die mit ihrer Gründungssohle unterhalb des Grundwasserspiegels liegen, Dükeranlagen, unterirdische Versorgungsleitungen und im Grundwasser liegende Verkehrswegkreuzungen erfordern Grundwasserabsenkungsmaßnahmen, die dem Stand der Technik entsprechend zu planen und auszuführen sind.

Die Brechtel Spezialtiefbau Gmbh führt alle hierfür erforderlichen Leistungen von der Genehmigungsplanung bis zur Ausführung, als Einzelmaßnahme oder als Bestandteil eines gesamten Baugruben- oder Gründungsvorhabens durch.

  • Offene Wasserhaltungen durch Sammeln und Ableiten von Schichtenwasser in Drainagen

  • Geschlossene Wasserhaltungen als Spülfilter-, Tiefbrunnen- oder Tiefendrainagenanlagen

  • Kombinierte Anlagen unter schwierigen hydro-geologischen Bedingungen

  • Lenz- und Restwasserhaltungen in grundwasserschonenden Trogbaugruben mit Grundwasserneutralisierung

  • Wasserhaltungen zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen

Der wachsenden Bedeutung des Grundwasserschutzes und der gebotenen Schonung des Grundwasserhaushaltes wird durch Infiltrationsbrunnen und Versickerungsanlagen Rechnung getragen.

Grundwasserschonende Bauweise

Eine umweltverträgliche und damit auch grundwasserschonende Bauweise ist berechtigterweise in den letzten Jahren zur Umsetzung von Bauaufgaben im Spezialtiefbau immer wichtiger geworden.
Für die Erstellung von Baugruben in grundwasserschonender Bauweise führt die Brechtel Spezialtiefbau GmbH Dichtwände in Kombination mit verschiedenen Dichtsohlsystemen aus. Für die seitliche Umschließung von Baugruben stehen neben Spundwänden und Düsenstrahlkörpern auch überschnittene Bohrpfahlwände zur Verfügung. Dichtsohlen werden als Unterwasserbeton-, Düsenstrahl- und Weichgelsohlen ausgeführt.
Zu einer grundwasserschonenden Bauweise gehört auch die Aufbereitung der beim Auspumpen und Trockenhalten der Trogbaugrube anfallenden Lenz- und Restwässer. Nur damit ist, wenn es die geologischen Möglichkeiten zulassen, eine Wiederversickerung zur Grundwasserwiederanreicherung möglich.
Ebenso ist im Zuge von klassischen Grundwasserabsenkungen die Reduzierung der Auswirkung auf umliegende Naturräume oder auf Grundwasserschwankungen sensibel reagierende Bauwerke durch gezielte Wiederversickerungen möglich. Zur Abwehr von Schadstoffbewegungen bei in der Nähe der Grundwasserabsenkung liegenden Altlastenflächen bieten sich Wiederversicherungsbrunnen als sogenannte Abwehrgalerie an.

Viel Erfolg unseren Füchsen!

Kontaktinformation

Brechtel Spezialtiefbau GmbH
Kanalstrasse 103
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 398387-48
Fax.: +49 30 3945630
info@brechtel-spezialtiefbau.de

ImpressumSitemapKontaktDatenschutz